.STORIES

ORGATEC 2022

Aktualisiert: 7. Nov.


Wow, ich bin fertig mit der Orgatec und habe unglaublich viel zu erzählen. Nach zwei Tagen herumlaufen, Input einsaugen und zuhören träume ich im Schlaf von Stühlen in Mint- und Erdtönen und von Akustikboxen 😅.


Dass die Welt im Wandel steht, ist klar, und vom überholten New Work ist auch nicht mehr die Rede. Jetzt im Fokus – Nachhaltigkeit (jetzt for real!) und bewusste Nutzung der Räume, Veränderung der Arbeitskulturen, der neue Anspruch nach der Pandemie (das böse P-Wort 🤫) und soziale Diversität. Nach meinem Empfinden haben sich diese "Trends", die vor 4 Jahren als cool gesehen wurden, zu must-haves entwickelt, ohne die niemand mehr konkurrenzfähig ist. Und das ist ein Riesenschritt nach vorne 💪!!!


Für mich war es wieder ein Pool an Inspirationen, hier habe ich wie immer für Euch meine kräftigsten Insights zusammengefasst:



🧠 die Needs in der Gesellschaft haben sich krass verändert – it's getting real! Mental Health, Social Diversity, Work-Life – es reicht nicht mehr ein Ruheraum im Gebäude. Die Arbeitskulturen müssen sich anpassen. What we are is what we say and what we do! Macht mit!


🧠 Nachhaltigkeit ist nicht mehr Green(-washing) Walls auf dem Messestand, sondern wirkliche Implementierung fossilfreier erneuerbarer Materialien und Lösungen: Rethink, Reuse, Recycle. Es ist nicht mehr nur ein Trend, nicht mehr nur Worte, sondern es ist da!


🧠 Biophilia – endlich das Wort für meine philosophischen Thesen über die Verbundenheit von Mensch, Natur und Design. Dieser Trend lässt sich in allem erblicken und ich bin voller Ideen, wie man das mit Markenpräsenz kombinieren kann 😍!


🧠 "Design" und "schön" bedeutet nicht mehr immer neu und perfekt. Es ist bewusster, Sachen mit Ehre altern zu lassen, so wie die Menschen, bekommen Dinge ihre Erfahrung, Falten und Patina. Ist das nicht wunderschön?


🧠 Mein Bonus-Insight aus den Sustainability-Talks: das ganze bereits hergestellte Plastik ist wie unsere Vergangenheit. Wir können es weder beerdigen noch verleugnen, aber wir können es in Erfahrung umwandeln. So wie bei Menschen aus vergangener Erfahrung innere Narben entstehen, müssen wir bewusst mit diesem Material umgehen und es einsetzen, bevor es endlich zu einer fossilfreien Kreislaufwirtschaft kommt. Wie ist das? 😌


🧠 Ineke Hans ist so cool! Ich bin verliebt in ihre wolkige Art zu denken und zu artikulieren 👏


🧠 "Mit Design holen wir auch diejenigen ab, die in der Position sind, wirklich was zu verändern" – auch die Worte von Ineke Hans. "Designers, Users, Makers & Shakers" (ich hab's so verstanden, dass Shakers vom Händeschütteln kommt 😅)


🧠 nach 10 Jahren Berufserfahrung fühle ich mich manchmal immer noch wie eine Studentin auf ihrer ersten Designmesse in Deutschland 🤓. Bei jedem solchen Inspirationssturm lerne ich Unmengen Neues und halte die Ohren spitz!


🧠 ein O-Ton aus der Menschenmenge: "aaah Mann! Vor lauter Möbel erkenne ich die Menschen nicht wieder!" 😄



Nach 4 Jahren Stille war die Orgatec wieder inspirierend und ich habe mein gesetztes Ziel erreichen können. Dieses Mal ging es mir um alternative Hersteller und Lösungen für Räume mit nachhaltigen Ansätzen aus dem europäischen Markt. Und es gab eine Menge davon! Ich habe viele tolle Menschen kennengelernt, danke Markus Wille, Marco Huber, Thomas Nielsen und allen anderen für den Austausch, bis ganz bald 😉


Wow, ich bin voller Ideen und kann nicht warten, sie einzusetzen 😍! Ich freue mich, die innovativen Ansätze und abgefangenen Trends für Eure Marke in Euren Markenräumen zu implementieren. Meldet Euch für ein unverbindliches erstes Gespräch. Zusammen übersetzen wir Eure Marke in den Raum, schaffen ein Zuhause, holen die Mitarbeiter*innen ab und etablieren Eure Präsenz multidimensional – nachhaltig und greifbar!


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen