top of page

.STORIES

ALL I WANT FOR CHRISTMAS

Aktualisiert: 9. Dez. 2022


🤰 Im Februar kommt mein erstes Kind zur Welt und ich kann meine Eltern nicht umarmen. Ich freue mich wirklich für alle, die Weihnachten mit ihrer Familie verbringen können. Wir werden uns wahrscheinlich nicht sehen, bis dieser schreckliche Krieg vorbei ist 😞.


Es sind schon 3 Monate, seit meine Eltern und ich versuchen, ein Besuchervisum für sie nach Deutschland zu bekommen. Neben allen Dokumenten, als Beweise meine Unterlagen aus der Gyn-Praxis und sogar das Ultraschallbild. Trotzdem hält die deutsche Regierung es für wirksam und richtig, normale russische Bürger*innen von dem Besuch ihrer Familie in Deutschland abzuhalten. Trotzdem erneuern sie immer noch die Regelungen, sodass es jetzt fast unmöglich für uns ist, das Visum für meine Eltern zu bekommen. Aber wir versuchen es weiter.


Wir haben diese Regierung nie gewählt. Mein Heimatland befindet sich seit Jahren in Händen eines psychopathischen Tyrannes, der es missbraucht, ein toxischer Patriarch. Als ich vor 10 Jahren nach Deutschland kam, haben junge gebildete Leute mich oft gefragt: "aber was ist mit Putin? Ich finde ihn eigentlich ganz toll, wie er da oberkörperfrei auf dem Bären reitet. Er ist doch eigentlich gut für sein Volk". Diese durch die Medien geprägte Ignoranz gegen ein riesiges Nachbarland voller Ressourcen, um schön die pro-Putin Politik der CDU zu vertuschen. Billiges Gas als Preis für alle seine Verbrechen, Morde, und der Westen schaute weg. Wir können nicht hier für Nachhaltigkeit kämpfen, und gleichzeitig mit solchen Diktaturen weiter nach ihren Regeln spielen. Dazu gehören auch die Verhältnisse mit China. Dazu gehört auch die WM in Qatar. Es ist unsere Verantwortung, unsere Werte zu verteidigen. Ich wage es zu behaupten, die Zeiten der Komfortzone sind vorbei.


Ich bin schwanger und es heißt, ich soll mich schonen, aber ich kann nicht abschalten. Ich schaue jeden Tag Nachrichten aus den oppositionellen unabhängigen Medien. Ja, es gibt eine Kraft innerhalb Russlands, die in der Lage ist, das Regime zu stürzen – Alexey Navalnys Organisation "Anti-Corruption Foundation". In der letzten Zeit hat ihr Team eine Einberufung gestartet, um ein anonymes Underground-Netzwerk aus Gleichgesinnten aufzubauen und Putin an allen Fronten zu schwächen und zu stürzen. Diese Organisation hat mehr als 1,6 Mi Follower, hat einen konkreten Plan und lebt von unseren Spenden. Ich möchte euch bitten, wenn ihr zu Weihnachten etwas gutes tun wollt, wenn ihr ein kleines bisschen zu einer besseren Welt ohne Kriege, zur fairen Wirtschaft und nachhaltiger Politik beitragen könnt, bitte unterstützt sie:


https://www.gofundme.com/f/navalny-team – jede kleine Spende hilft, gegen Putins Regime zu kämpfen. Und für Russland sind die Beträge, die uns hier niedrig erscheinen, manchmal enorm.


Für diejenigen, die sich über meinen Post ärgern, empfehle ich das Buch "Putinland" von Leonid Wolkov, welches dieses Jahr auf Deutsch veröffentlicht wurde, in dem er für europäische Außenstehende erklärt, wie und warum die Verhältnisse mit Russland diese Richtung angenommen haben.


Ich wünsche mir in der Zukunft ein helles, tolerantes, demokratisches Russland, in dem Menschen ihren Potenzial leben können, die Natur lieben, wie es uns dort in der Schule beigebracht wurde. Ihre Lebenslust leben können, ihren Temperament nicht durch Gewalt herauslassen, sondern durch Kreativität und Innovation. Wo jede*r so sein kann, wie er/sie will, ohne Unterdrückung und Existenzkampf. Russland als Alliierte der Europa, mit der es doch eine solch bereichernde gemeinsame Vergangenheit hat. Ich wünsche, ich kann irgendwann meinen Vater in seinem Haus im Wald im Sommer besuchen, und meine Kinder können ihren tollen Opa kennenlernen und mit ihm wilde Natur erkunden. Ich möchte wieder Neues Jahr mit meiner Familie feiern, zusammen am Tisch, in Gesprächen und warmer Fürsorge. Vielleicht hoffe ich mal auf nächstes Jahr...

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page